Samstag, Februar 20, 2010

in der steppe


im dämmerlicht hingen die blüten
wie tränen
die ins dunkle gras der steppe tropften

der mond wanderte still über wolken
und vergaß die zeit

 aus den schlafenden yurten der hirten
stieg leichter rauch
und vertrieb die geister der nacht

nur das wispeln des windes war
atem und musik der steppe

im dämmerlicht hingen die blüten
wie tränen
die ins dunkle gras der steppe tropften

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Site Meter