Donnerstag, April 24, 2014

in weißen sommerwolken eingehüllt


in weißen sommerwolken eingehüllt

schwebend unter dem sternenhimmel

erwache ich traumvoll im morgenrot

fallend in das meer des vergessens

Mittwoch, April 23, 2014

die heimat wird verlassen


es braust das meer im sturm der nacht
und hat sie weit von land gebracht -

die letzten lichter sind entschwunden
und schlagen tief - in herzen wunden :

die heimat wird verlassen -
es geht in eine fremde welt

die heimat wird verlassen ...

Montag, April 21, 2014

wollte mir malen ein farbig bild

Schuppenborke der Kiefer

wollte mir malen ein farbig bild
draußen auf der heide -

stand dort die kiefer im sand und wind
und war mir 'ne augenweide

Sonntag, April 20, 2014

frühlingsblumen auf den wiesen


frühlingsblumen auf den wiesen
und im garten blüht der flieder -
auf den feldern saaten sprießen :
feiner regen fällt hernieder

noch ein wenig muß ich warten
auf der schwalben wiederkehr -
kann die ankunft kaum erwarten :
heute blieb der himmel leer

Donnerstag, April 17, 2014

vaganten müssen wandern

vaganten müssen wandern
d'rum zieh'n wir durch die welt
von einem ort zum andern
und fehlet uns auch geld :
dann singen - spielen wir ein lied
für trunk und feine speis'
nach lieb' und weindurchzechter nacht
geht weiter uns're reis'

vaganten müssen wandern
bei sonne – regen – wind
von böhmen bis nach flandern
manch schönes kind man find’ :
dann singen - spielen wir ein lied
für trunk und feine speis'
nach lieb' und weindurchzechter nacht
geht weiter uns're reis'

Montag, April 14, 2014

noch blüht kein fingerhut im wald

Digitalis - Fingerhut in Keramik

der morgenwind weht lausig kalt
ein kiebitz flattert auf und nieder

noch blüht kein fingerhut im wald
drum komm' ich irgendwann mal wieder !

Sonntag, April 13, 2014

unter weißen blüten

Prunus spinosa - Schlehdorn


unter weißen blüten 

zwischen schwarzen dornen :

ein vogel singt










Dienstag, April 08, 2014

wenn der mond am abendhimmel steht

Equisetum sylvaticum - Waldschachtelhalm

wenn der mond am abendhimmel steht
und durch den wald der nachtwind weht :

mondlicht behangen - vom tau ganz naß
schreiten die tiere durchs hohe gras

wenn der dunkle wald im schlafe liegt
und sich im traum die taube wiegt :

schweigen die schatten und halten wacht
bald kommt der morgen – vorbei die nacht

Samstag, April 05, 2014

die sehnsucht lindere ich in träumen

Herentals  

2012 - mit meiner großen Gitarre 'Zigeuner' von Klein / Koblenz 

Herentals oder : 

da wo ich wohne - im ort - sehr klein
und wo die wege - garnicht fein :
da lebe ich - mit pein im herzen
das heimweh bringt mir große schmerzen !

gegangen wär ich lange schon
doch in der nähe wohnt mein sohn :
so werd' ich niemals von hier gehen
zur heimat - wo die buchen stehen !

die sehnsucht lindere ich in träumen
wenn blüten fallen von apfelbäumen :
wenn aus dem himmel engel schweben
und mir die heimat wieder geben !

Donnerstag, April 03, 2014

vergiß mich nicht ...

Myosotis arvensis - Acker-Vergißmeinnicht

vergiß mich nicht - mein schönes kind

und kennst du mich auch kaum -

ich nehm dich mit - und zeige dir 

den schönsten blütentraum

Dienstag, April 01, 2014

kirschrote blüten

Akebia quinata - Korea


wie kleine lampions

hängen die kirschroten blüten

zwischen

den grünen fünffingerblättern

der akebia















Site Meter