Dienstag, Dezember 24, 2013

über leere , weiße felder ...

Hochberg / Remseck  im Schnee 

über leere - weiße felder
bläst der ostwind seine lieder -
und die nebelkrähen flattern :
fallen kreichend auf und nieder
 
tiere schreiten aus dem walde
äsend - still und märchenschön -
weiße flocken schweben nieder :
fern kann ich schon lichter sehn
 
über leere - weiße wege
stapfe ich und singe lieder -
und mein herz ist voller freude :
meine freunde seh ich wieder !

Donnerstag, Dezember 19, 2013

drum geh' ich meinen schlendrian ...

in wald und feld - die blumen sind
verblüht - verweht vom wind -

der winter drängt mit aller macht
mit frost und schnee zur nacht -

verstummt ist auch der vogelsang :
drum geh' ich meinen schlendrian ...

Samstag, Dezember 14, 2013

jahreszeiten

Herentals

bricht der winter herein
jeder fiert - stein und bein -
alles liegt  unter schnee
felder - wiesen und see
 
kommt der lenz still und leis
und vertreibt frost und eis -
alle wiesen sind grün
können blumen erblüh'n
 
ruft der kuckuck im wald
kommt der sommer recht bald -
brennt am wege der mohn
reift der weizen auch schon
 
wenn der sommer verblüht
sich der herbst dann bemüht -
bläst die blätter im sturm
sitzt der falke im turm

Donnerstag, Dezember 12, 2013

die saiten flüstern mir ...

Herentals

 
meine melodien flüstern mir die saiten
wortlos ins ohr

die fehlenden worte besuchen mich nachts
und fordern ihr lied
 



 

Freitag, Dezember 06, 2013

schlaf mein kind , die nacht ist dunkel

 
schlaf mein kind - die nacht ist dunkel
nur der mond scheint hinterm haus
auch der hund liegt müd am ofen
und es schlafen katz und maus
 
schlaf mein kind  - die nacht ist lang
eine eule ruft vom turm
sei in deinem traum nicht bang
drinnen stille - draußen sturm
 
schlaf mein kind - geht nacht zu ende
sandmann kommt  - und sandmann geht
wach nun auf aus deinem traume
weil die morgensonne steht  
 
schlaf mein kind  - die nacht ist dunkel
nur der mond scheint hinterm haus
auch der hund liegt müd am ofen
und es schlafen katz und maus

Mittwoch, Dezember 04, 2013

die sonne fällt – wie blut - so rot


Beulich / Hunsrück im Abendrot
 
am wege harrt ein apfelbaum :
von wind und wetter arg zerzaust -
 
ein vogel schreckt die abendstille :
die sonne fällt – wie blut - so rot !

Sonntag, November 17, 2013

kleines märchen : mondscheinkind

 
ich bin durch die nebel geritten
das einhorn flog schnell wie der wind
und weitab in nächtlicher mitten
da fand ich das mondscheinkind
 
es spielte im schatten der erlen
die elfen - sie tanzten umhin
die zwerge brachten ihr perlen
ein leuchten in zweigen hing
 
vom himmel da vielen die sterne
wie silber und gold auf den grund
traumvogel sang in der ferne
der wind koste sanft ihren mund
 
ich bin durch die nebel geritten
das einhorn flog schnell wie der wind
und weitab in nächtlicher mitten
verließ ich das mondscheinkind

Donnerstag, November 14, 2013

nachts im schlaf umarm' ich dich


Viburnum  plicatum  -  Japanischer  Schneeball

nachts im schlaf umarm' ich dich
und weine still ins kissen

und im traume liebst du mich
mit deinen vielen küssen

Samstag, Oktober 19, 2013

mein' lieb' muß ich vergessen !



beim frühen morgenlicht
hab' ich mein' lieb' verloren
sie weinte nicht um mich :
d'rum bin ich fort gezogen !

ich blieb an manchem ort
bei gutem trank und essen
es trieb der wind mich fort :
mein' lieb' muß ich vergessen !

Mittwoch, Oktober 02, 2013

wind , wind , sing' ein lied ...

Blühendes Erica in der Cordillera Cantábrica

wind – wind – sing' ein lied
von meiner liebsten fern :

doch ich bitt'  - sing' nicht in moll
bin nicht traurig gern !

wind – wind – sing' ein lied
von meiner liebsten fern :

sing' die weise mir in dur
fröhlich bin ich gern !

Montag, September 09, 2013

über den wolken schwebe ich im traum

 
 über den wolken schwebe ich im traum

laß' meine seele schweigend baumeln -

ich halt' mich fest am weißen wolkensaum

und will durch's meer der sterne taumeln

Sonntag, August 25, 2013

ein seltsamer , bunter vogel

 
 sie kam vorbei und sagte zu ihm :
sie würde sich von ihm trennen
 
er wäre ja nur ein träumer
ein seltsamer - bunter vogel
 
darauf konnte er nichts sagen
er war einfach nur traurig
 
dann aber stieg er auf den baum
sah auf sie hinab - und winkte
 
er breitete seine arme aus
sprang in den wind - und entflog
 
er war überrascht - daß er wirklich
ein seltsamer - bunter vogel war ... 

Freitag, August 09, 2013

bevor delphine aus dem meere sprangen

Dubrovnik
 
ich habe mir die träume eingefangen
mit einem netz der inselfischer früh am tag :
 
bevor delphine aus dem meere sprangen -
betörend die sirenen sangen -
 
derweil ich auf dem weißen sande lag

Dienstag, Juli 30, 2013

im sommerwind ...

Herentals
 
im sommerwind
da läßt es sich gut wandern
von bergeshöhn - hinab ins tal
von einem ort zum andern

 im grünen wald
da singen vögel - lieder
sie flattern - fliegen um mich her
und manche kenn' ich wieder

 am wegesrand
da blühen mohn und rade
ich wander froh beim saitenspiel
und suche neue pfade

 ein wirtshaus winkt
da vorn dem durst'gen sänger
ich eile frohen mutes hin
ich weiß : hier bleib' ich länger !

Sonntag, Juli 21, 2013

ach du schöner , warmer sommer



ach du schöner – warmer sommer
voller blüten – duft und farben
mit dem gold der weizengarben :
doch zu schnell bis du entflogen

bald schon werden schwalben ziehen
hin zum süden – ferne länder
und die sehnsucht bleibt – wie immer :
in den herbstlich' gärten liegen

und ich werde lange warten
auf die blüten – duft und garben
mit dem gold der weizengarben :
bis zum nächsten warmen sommer

Mittwoch, Juli 10, 2013

der sommer schleicht sehr kümmerlich


der sommer schleicht sehr kümmerlich

durch meinen garten - plantaflor :

und das betrübt mich innerlich !

die distel nickt am gartentor
 

Dienstag, Juli 02, 2013

am wege blüht der mohn


ade - ich muß nun wandern
 
mein schatz liebt einen ander'n :
 
das glück ist mir versagt
 
 
bevor die sonne stehet

der wind mich fort gewehet :

am wege blüht der mohn 
 

Donnerstag, Juni 27, 2013

im regenwald



 
die zimtbraunen augen
 
senken ihre moosgrünen lider
 
und hängend an den lianen
 
wiegen sie sich im regenwald
 

Donnerstag, Juni 20, 2013

ein raucher


ein mann kam mir entgegen
er trug einen regenmantel und rauchte

er schaute auf seine uhr
zog noch einmal an der zigarette
und warf achtlos die kippe vor meine füße

ich rief ihm nach :
ich bin aber nichtraucher !
 das war ihm egal 

er steckte sich eine neue zigarette in den mund
kam langsam zurück und fragte :
 haben sie feuer ?

Mittwoch, Juni 12, 2013

copiapoa atacamensis

 
Copiapoa atacamensis

taubenblau und schwarz bedornt
blühen sie am rand der wüste :
herrlich fein - in sonnengold

Donnerstag, Mai 30, 2013

ich wache auf aus bunten träumen


Keramik - Baum - Erzgebirge

ich wache auf aus bunten träumen
von mehr als hunderten an jahren
mit silbermoos an bart und haaren
und blüten fallen von den bäumen

mein name ist mir längst entfallen
mein kleid sind blätter jener zeit
es schlagen früh die nachtigallen
die heimat liegt unendlich weit ...

Donnerstag, Mai 23, 2013

die libelle

Arboretum Kalmthout Flandern

mit zarten flügeln
blau - türkis
tanzt sirrend die libelle

sie ruht nur kurz
auf einem blatt
entschwebt graziös zur quelle

Donnerstag, Mai 16, 2013

feldwegblumen


Taraxacum - Löwenzahn

 himmelblaue wegewarte

klatschmohn blüht am weizenfeld

purpurrote ackerrade

löwenzahn – in sonnengelb

Freitag, Mai 10, 2013

an meinen gedichten ...


an meinen gedichten

halte ich mich fest ;

an meinen liedern

hängen die träume

Donnerstag, April 25, 2013

der kleine zirkus und der clown


lachend weinte der clown als er vom seil in die arena fiel
das publikum applaudierte mit den herzen der kinder
der dompteur peitschte wild unsere angst durch den feuerreifen
der bär tanzte nur im kreise - er hatte verlernt ein bär zu sein
der elefant huschte zaghaft durch das sägemehl der arena
er konnte so vieles mit dem rüssel :
nur das trompeten hatte er verlernt
der löwe sprang nur einmal und verschwand
der schimmel - der ein brauner war
zeigte alte spanische reitschule
der zirkusdirektor an der kasse war froh daß es nicht regnete :
so kamen doch einige besucher mehr in das verblichene zelt
noch einmal kam der clown - nur dieses mal weinte er lachend
am anderen tag zog der zirkus weiter nach irgendwohin …
es regnete - und die tropfen fielen auf das verlassene gras

ich war damals noch ein kind - aber den clown vergaß ich nie

Donnerstag, April 18, 2013

ach , nur einen sommer lang


Lonicera hildebrandiana

ach – nur einen sommer lang

gaben wir uns hin den träumen -

lagen liebend unter bäumen

die den weg zu 'Eden' säumen -

sommerwind und vogelsang

Dienstag, April 09, 2013

zwischen abendrot und morgentau

Arbutus unedo - Erdbeerbaum

zwischen

abendrot und morgentau

schwebe ich auf bunten träumen

durch den wald von erdbeerbäumen 

suchend nach der märchenfrau




Freitag, April 05, 2013

kommt der tag , an dem du gehst

Echeveria  agavoides  'taurus'

kommt der tag
an dem du gehst :

laß den stern
am himmel steh'n

dem wir einst
an einem warmen sommertag
einen namen gaben

Dienstag, März 26, 2013

das heimweh laß ich mir nicht nehmen

Lava bedeckt mit Moos - Plaidter Hummerich

das heimweh laß ich mir nicht nehmen :

begleitet es mich jahrelang -

und schmeckt so bitter auf der seele

doch ohne - ich nicht leben kann !

Samstag, März 16, 2013

aus silbermond und kupferstern


ich schenke dir ein lied
das ich gewoben hab'
aus silbermond und kupferstern
und weißem bergkristall

ich schenke dir ein lied
das ich gewoben hab'
aus himmelblau und abendrot
und sommersonnengold

ich schenke dir ein lied
das ich gewoben hab'
aus rosenduft - lavendelöl
und frühem morgentau

ich schenke dir ein lied
das ich gewoben hab'
aus wind der über wiesen weht
und sang der nachtigall 

Sonntag, März 10, 2013

die erinnerungen - die melancholie !

Herentals - Hagen Kemper 'tronje'

Guitarra portuguesa 'Coimbra'

die saiten der guitarre -
die erinnerungen - die melancholie !
ein lied in der nacht !

die saiten der guitarre -
die erinnerungen - die grünen augen ! 
ein lied in der nacht !

die saiten der guitarre -
die erinnerungen - der rote mund !
ein lied in der nacht !

die saiten der guitarre -
die erinnerungen - nur sehnsucht !
ein lied in der nacht !

Donnerstag, März 07, 2013

wolkenflickenteppich


zerrissener - dunkler

wolkenflickenteppich -

aufgeblähte segel

entfliehen in die weite

des uferlosen firmaments


Donnerstag, Februar 28, 2013

kam ein vogel da geflogen



kam ein vogel da geflogen
setzte sich auf meinen baum 
von der liebsten in der ferne
brachte er mir ihren traum

und ihr traum war voll von sehnsucht
und der weg ist weit zu ihr
und ich gab für meine liebste
diesem vogel meinen traum

und der vogel flog dann wieder
übers meer – und zu ihr hin
und er bringt wohl meine sehnsucht
zu ihr hin – und meinen traum

Sonntag, Februar 10, 2013

heute will ich tanzen geh'n ...


heute will ich tanzen geh'n
auf dem ball der masken
wo die jecken schlange steh'n
bald schon heißt es fasten

meine maske steht mir gut
kann mich d'rin verstecken
und es macht mir großen mut
wie so vielen jecken

Mittwoch, Februar 06, 2013

nachts durch dunkle wälder laufen


nachts durch dunkle wälder laufen
singen – wenn das herz uns fragt
laben an den kühlen bronnen
rasten – wenn der hunger plagt

unter föhren schlafen – träumen
horchen nach der eulen schlag
sterne von dem himmel greifen
leben so bis in den tag ...

Freitag, Februar 01, 2013

noch ruft kein kuckuck aus dem wald



noch ruft kein kuckuck aus dem wald
noch flattert nicht der kiebitz übers feld
noch blüht das glöckchen nicht im schnee
nur winter – winter - was ich seh' !

Montag, Januar 28, 2013

die grille singt für mich die lieder


die grille singt für mich die lieder

die ich so gerne hören will -

nun schläft sie unterm weißen flieder

der garten liegt noch winter-still 

Freitag, Januar 25, 2013

mondlicht , weiß wie birkenrinde




mondlicht – weiß wie birkenrinde

schleicht durch sommergrünen hain

küßt die blumen – die nun schlafen

wandert fort zum wiesenrain


mondlicht – weiß wie birkenrinde

wandert über berg und tal

fällt am frühen morgenhimmel

schon beim ersten sonnenstrahl
Site Meter