Freitag, März 28, 2014

ein vogel aus dem niemalswinterland


kam ein vogel her geflogen
aus dem niemalswinterland -
ruhte auf dem zweig der rose
in dem frühen morgenlicht

und ein lied hat er gesungen
aus dem niemalswinterland -
schüttelte die bunten federn
flog dann mit dem wind davon

lange sah ich nach dem vogel
aus dem niemalswinterland -
wie er segelte am himmel
zwischen weißen wolken hin

als entschwunden war der vogel
aus dem niemalswinterland -
fand ich eine bunte feder
nahm sie mit in meinen traum

Donnerstag, März 27, 2014

die morgendämmerung erwacht

Buschwindröschen

die morgendämmerung erwacht
aus ihrem schlaf der kalten nacht -

die ersten blumen auf den wiesen
die sich mit tau behängen ließen :

sie warten auf den sonnenstrahl
und blühen auf - zum ersten mal

Dienstag, März 25, 2014

vom wind vergessen


im herbst gefallen

vom wind vergessen -

 die braunen blätter

 auf grünem moos 

Sonntag, März 23, 2014

bei den frangipani bäumen



irgendwo im tiefen süden

nachts im schein des amber-mondes

bei den frangipani bäumen

und dem schrei des jaguars :

ahnte ich die macht der tropen

Freitag, März 21, 2014

mein traum war glockenblumenblau


mein traum war glockenblumenblau

mit ein paar tupfen wolkenweiß -

 
ein vogel sang im dornenstrauch -

durchs wiesental ging eine frau

 

Mittwoch, März 19, 2014

Schneeblüten

Ozothamnus rosmarinifolius - Tasmanien
 
 
Schneeblüten
 
aus dem fernen
 
Tasmanien


Dienstag, März 18, 2014

das veilchen blüht , der lenz ist da


 
der wind - der wind
hat über nacht
den frühling nun
zu uns gebracht
 
am tag davor
wars trüb und kalt
doch heute klingts
im fichtenwald

 es klopft der specht
die amsel singt
die taube gurrt
ein reh - das springt

 das veilchen blüht
der lenz ist da
es rauscht der bach
hurra - hurra !

 

Montag, März 17, 2014

windgeflüster

 
 windgeflüster
 
seidenblüten
 
roter mohn
 
am wegesrand
 
 
 

Donnerstag, März 13, 2014

vergängliche perlen

Symphoricarpus - Schneebeere
vergängliche perlen
fast wie porzelan
in weiß und rosa

Montag, März 10, 2014

noch sind die schwalben fern im warmen süden

Gleditsia triacanthos 'sunburst'
 
noch sind die schwalben fern im warmen süden
der letzte schnee taut langsam weg im garten
die milde sonne weckt die ersten blüten
der schwalben rückkehr kann ich kaum erwarten

Samstag, März 08, 2014

farbenspiel

amethyst - jaspis - malachit


Freitag, März 07, 2014

höre den lautlosen schrei

 

höre den lautlosen schrei -

die armut

ist schweigend dein nachbar !

Mittwoch, März 05, 2014

lenzgrüner farn

 

lenzgrüner farn
 
am rande der heide
 
im morgenlicht

Montag, März 03, 2014

die heimat genommen


der träume beraubt

die heimat genommen

im mondschein der nacht

der meute entkommen


Samstag, März 01, 2014

dämmerung fällt auf wiesen und wald


 
dämmerung fällt auf wiesen und wald
abendwind weht übern see -

fern steigt der mond - sehr bleich und kalt
leuchtet den weg - wo ich geh
 

tiere - sie schweigen im nächtlichen tann
schreiten behutsam durchs feld -

bronnen - sie rauschen - und irgendwann
mal ich ein bild jener welt


Site Meter