Mittwoch, Dezember 31, 2014

der wind weht durch den winterwald


verschneit - die wege - wald und flur

die abendsonne - rot und kalt -

ein ruf durchdringt die stille nur :

der wind weht durch den winterwald

Sonntag, Dezember 28, 2014

im steten rhythmus der gezeiten


das blau vom himmel -  blaß und leer

nur ein paar weiße wolken gleiten  -

und in der ferne rauscht das meer

im steten rhythmus der gezeiten ...

Samstag, Dezember 27, 2014

wintermelancholie

Eisblume

rauhreifglitzern im morgenlicht -

schwebende nebelschleier -

spuren auf weißen wegen -

eisblumen am fenster :

wintermelancholie ...


Donnerstag, Dezember 25, 2014

Weihnachtsgrüße ...



Dienstag, Dezember 23, 2014

aus dem winterhimmel fällt der schnee

Remseck  /  Hochberg im Winter

aus dem winterhimmel fällt der schnee
weiße flocken  tanzen mit dem wind 

schwarze vögel flattern übern see
im verschneiten garten spielt ein kind

Sonntag, Dezember 21, 2014

obdachlos


der kalte wind und auch der schnee
der tut dem obdachlosen weh -
und ohne freude - ohne mut :
ein solches leben tut nicht gut

der tag ist lang - die nacht ist kalt
der mantel dünn - und auch schon alt -
und mancher hungert - hat kein brot
ein andrer frieret sich zu tod

der kalte wind und auch der schnee
der tut dem obdachlosen weh -
er ist kein bettler - ist nur arm
und hat kein glück - o Gott erbarm !

vertrunken hat er seinen schmerz
die flasche leer - so wie sein herz -
der staat läßt ihn in seiner not :
so stirbt er schneller seinen tod

zu grabe trägt ihn irgendwer  
ein obdachloser wiegt nicht schwer -
der kalte wind und auch der schnee
tut ihm im grabe garnicht weh ...



Donnerstag, Dezember 18, 2014

misteln im winterwind


Mistel - Viscum 

wie vogelnester im märchenwald

hängen sie im winterwind

schweigend im wirrwar der zweige

und lassen mich träumen ...

Samstag, Dezember 13, 2014

hab mich traumwärts fallen lassen



hab mich traumwärts fallen lassen

auf der suche nach dem glück -

und ich sah die schöne - fremde

doch sie ging - allein - zurück

Dienstag, Dezember 02, 2014

kam ein vogel an mein fenster


Vogel aus Kiefernzapfen  /  Portugal

kam ein vogel an mein fenster

sang im wind ein lied für mich -

schüttelte dann sein gefieder

farbenfroh - und märchenhaft !

Montag, Dezember 01, 2014

vom wind verweht liegt irgendwo ...


Hortensia in Vase

vom wind verweht liegt irgendwo

das kleine glück versteckt -

es wartet auf den sonnenstrahl

der es dann einfach weckt


Donnerstag, November 27, 2014

zu obdachlosen gestempelt

Nichts in der Hand

die vom schicksal oder vom staat

zu obdachlosen gestempelt sind -

sollte man auch nicht vergessen :

nicht nur allein die flüchtlinge !

Dienstag, November 25, 2014

sah ich , und pflückte mir das blau

Borago officinalis - Boretsch

an einem trüben novembertag
der himmel - wolkenverhangen -

sah ich - und pflückte mir das blau :
als ich durch den garten gegangen 

Samstag, November 22, 2014

die blätter , die der wind verweht

am Laacher See

da nun der vogelsang verstummt

die sonne fahl am himmel steht

der wald entlaubt - so still und kalt :

die blätter - die der wind verweht ...

Dienstag, November 18, 2014

birkenholz



birkenholz

der natur überlassen :

und doch dekorativ

Montag, November 17, 2014

von der einsamkeit liebkost

im Europagebirge 

von der sonne verwöhnt
vom regen gewaschen

vom wind umspielt
von der einsamkeit liebkost 

Dienstag, November 11, 2014

die roten äpfel und die gelben birnen fallen


die roten äpfel und die gelben birnen fallen

vom herbstwind der duch leere gärten weht

verblüht sind längst die blumen - fort die nachtigallen

nur blätter liegen - da wo der nußbaum steht

Samstag, November 01, 2014

es brennt der rote mohn am weizenfeld


es brennt der rote mohn am weizenfeld
darüber streicht der warme sommerwind -
die rade blüht daneben - himmelblau
im schatten einer erle spielt ein kind

die wolken ziehen träge - hoch und weiß
ein brunnen rauscht in sanfter kühler au -
ein vogel singt im schwarzen dornenstrauch
durch blumenwiesen wandelt eine frau

Mittwoch, Oktober 22, 2014

herbstwind wirbelt goldne blätter



herbstwind wirbelt goldne blätter

und entlaubt den stillen wald -

der geruch von holz und erde

weht zu mir beim wandern hin 

Samstag, Oktober 11, 2014

der herbst tanzt seinen reigen

Hydrangea - Hortensia - Blatt 

die sommerblumen sind verblüht
 das obst reift an den bäumen -

der wind weht blätter auf den weg :
 der herbst tanzt seinen reigen 

Dienstag, September 30, 2014

ein kräuterduft entfliegt in den oktober

Mein Blüten-Traum-Garten 1984

ich breche einen zweig vom schwarzen dorn

verblühend stehen rosen in zinnober 

ein kräuterduft entfliegt in den oktober

in gold'nen garben steht im feld das korn

Sonntag, September 28, 2014

die farbenpracht des sommers ist verblaßt


die farbenpracht des sommers ist verblaßt

versunken liegt der garten still im schatten 


ich wandel über moos und grüne matten

nehm abschied von dem sommer - ohne hast -


Freitag, September 26, 2014

in blüte steht mein kleiner garten

                                     Rosen auf Birkenrinde                                

in blüte steht mein kleiner garten
ein himmel – blau und wolkenlos 

ich denk' an dich beim langen warten
 im traum am tag - im weichen moos

Mittwoch, September 17, 2014

aus den wiesen steigen nebel


aus den wiesen steigen nebel
silberweiß und fein wie tüll -
und die wolken zieh'n darüber
windgetragen - fern und still

und es treten scheue tiere
aus dem wald - ins nebelfeld -
scheinen traumhafte gestalten
wie aus einer fernen welt

aus den wiesen steigen nebel
tanzen bis die sonne steht -
und die wolken ziehen weiter
werden von dem wind bewegt

Sonntag, September 14, 2014

kleine sehnsucht , glücklich sein ...

Nerium oleander - Oleander

blauer himmel -  frischer wind
nimm mein lied auf deine reise
trage es mal laut - mal leise :
hin - wo lange sommer sind

wo die möwen kreichend fliegen
und delphine pfeilschnell jagen
wo die wellen boote tragen :
dort will ich im sande liegen

kleine sehnsucht - glücklich sein
in den gärten - oleander
viele düfte - beieinander :
vollmond nachts - und roter wein

Mittwoch, Juli 30, 2014

laßt mich träumen auf der wolke


laßt mich träumen auf der wolke

wolke weiß - am himmel blau :

spiel des windes - treib die wolke

zu den inseln von Paláu !

Sonntag, Juli 27, 2014

durch den wald von fichten gehen

Fichtenzapfen im herbstlichen Wald


durch den wald von fichten gehen

nach der vogelstimme lauschen

den geruch von holz und erde

heimlich mit nachhause nehmen 

Mittwoch, Juli 23, 2014

weiß wie der schnee


Echinocereus  longisetus  v.  rayonensis - Coahuila  / Mexico


weiß wie der schnee

feine - lange dornen :

ein schönheit

aus coahuila - mexico


Montag, Juli 21, 2014

himbeerrote weidenrosen

Sayda im Erzgebirge - Wiese mit Weidenrosen gegen Abend

himbeerrote weidenrosen
auf der lichtung  - tief im wald
wiegen sich im sommerwind

ihre zarten blütenkerzen
himbeerrot und elegant
tanzen züngelnd sacht im wind

himbeerrote weidenrosen
werfen nach der sommerblüte
seidenhaare in den wind

Montag, Juli 14, 2014

wie ein vogel wollt' ich fliegen

Keramik - Vase

wie ein vogel wollt' ich fliegen

fliegen hin zum paradies -

würde mich im winde wiegen

wenn der traum mich fliegen ließ

der wald atmet ...

                          
der wald 

atmet nach dem regen

mit mir
 

Montag, Juli 07, 2014

Der Kiwi : Kleines Märchen für Kinder

Kopie von Haus der Wissenschaft - Kinderblog

der kiwi - oder als die vögel ihre farbe bekamen

ganz - ganz früher waren alle vögel grau - das gefiel den meisten 
nicht -sie überlegten lange wie sie das ändern könnten - auf einer 
lichtung im wald -tief im süden - im land des regenbaumes kamen 
alle vögel zu einem palaver zusammen - der adler hörte sich 
jeden vorschlag an und fragte den sekretärvogel alles 
aufzuschreiben - danach wollte man sich zur sonnenwende wieder 
treffen - denn alle vögel sollten gefärbt werden - das fanden 
alle gut - dieses mal wollte man sich irgendwo am äquator treffen - 
damit auch die – die so weit im norden oder süden lebten auch 
kommen sollten - am sonnenwendtag war der platz am wald von 
pingalongo 
überfüllt von den vögeln der ganzen welt - unter einer riesigen 
schirmakazie 
standen große farbtöpfe und pinsel - alle vögel mußten in einer reihe 
stehen - die geier durften alles kontrollieren - endlich ging es los - 
die stärksten -größten und die frechsten hatten sich die ersten plätze 
ausgesucht - als gegen abend aber so langsam die farbtöpfe sich 
leerten - standen nur noch wenige in der reihe - man kratzte alle 
farben zusammen und hoffte - es würde reichen - dann war es 
geschafft –aber plötzlich raschelte es im unterholz - und ein 
kleiner vogel ohne flügel rannte zur akazie - du bist zu spät - 
rief der maler- wir haben keine farbe mehr - da rief 
der kleine vogel : ich kann nicht fliegen - und von dem maoriland 
bis hierhin bin ich nun ein halbes jahr unterwegs - ich hatte 
noch glück - denn ein wal hat mich über das meer getragen - 
bitte färbt mich doch ein wenig - daraufhin suchte der maler mit 
dem pinsel in jedem topf nach farbresten - übrig blieb nur ein 
erdbraun - der vogel ohne flügel aus dem maoriland war sehr 
glücklich - weil er endlich eine farbe bekam - die anderen aber
 lachten - und riefen - braun - braun - braun - der vogel ohne flügel 
aus dem maoriland drehte ihnen nur den rücken - schüttelte sich - 
und rief stolz : kiwi – kiwi – kiwi - und verschwand im unterholz - 
dann flogen alle vögel wieder in ihre heimat - 
sie erzählten später ihren jungen die große geschichte 
des palavers von 
pingalongo 
der färbung ihrer federn -
und man vergaß auch nie den vogel ohne flügel 
aus dem maoriland zu erwähnen 

Freitag, Juli 04, 2014

wald dekor


birkenstamm im gras -

und vom herbst die braunen blätter -

dekoriert mit malachit




Montag, Juni 30, 2014

das gras auf der heide



das gras auf der heide

steht im sand und im wind -

der mohn brennt am wege

wo wir gegangen sind

Dienstag, Juni 24, 2014

Marco de Canaveses / Portugal

Marco de Canaveses /  Portugal 1968

preto e branco -

schwarz und weiß :

ein schmiedeeisen - balkon

aus einer anderen zeit ...




Donnerstag, Juni 19, 2014

dornige schönheit


Echinocereus enneacanthus fa. sarissophorus / Nordmexiko

dornige schönheit 

mit prächtigen blüten

in magenta



Donnerstag, Juni 12, 2014

Pfingsten im Steffenshof

Steffenshof - Pfingsten - 2014

nach 2 jahren war ich wieder einmal im Hunsrück
natürlich nicht auf der Waldeck :
echte musikanten haben dort nichts zu suchen -
ich kehrte ein bei Thea im Steffenshof
es war ein prächtiges Pfingstwetter :

der himmel blau - die wolken weiß
die sonne brannte auf uns heiß
ein frisches wasser - ein kühles bier
im nußbaum-schatten - trank man hier

viele freunde - viele gitarren - viele stimmen
viele lieder - viele neue freunde - viele abschiede -

nächstes Jahr werde ich bestimmt wieder
zu Thea auf den Steffenshof fahren ...

Montag, Juni 09, 2014

über wilde blumenwiesen ...

                      Bergwiese bei Sayda / Erzgebirge                    

über wilde blumenwiesen
wollt' ich neulich barfuß geh'n
und so lief ich über wiesen
konnte keine blumen seh'n

und ich lief dann immer weiter
über stock und über stein
ohne schuhe ging's nicht weiter
stein und disteln tuen pein

endlich sah ich bunte wiesen
konnte glücklich barfuß geh'n
herrlich diese blumenwiesen :
manche - können's nicht versteh'n

Mittwoch, Juni 04, 2014

der träume beraubt ...


der träume beraubt

die heimat genommen :

so sind sie bei nacht

der meute entkommen

Freitag, Mai 30, 2014

beim fingerhut und bilsenkraut


der vollmond bleich - die wolken ziehn
die schatten trügen - die tiere fliehn

beim  fingerhut und bilsenkraut
da wandelt kurz vor mitternacht 

der zauberer - der schaurig lacht


Mittwoch, Mai 28, 2014

kleines glück , flog mir davon ...

Mein Garten in Kessel  /  Flandern 1984

farbentrunken – blütentraum

sommerwind und vogelsang

blaß bleibt mir erinnerung :

kleines glück – flog mir davon ...

Freitag, Mai 23, 2014

so lange ist's her ...


Strážnice - 1972

vor 42 Jahren war ich in der damaligen
Tschechoslowakei auf der Hochzeit
von Lubomír Málek
Primas des Folklore Ensembles Olšava

ein Erinnerungs - Plakat
vom Internationalen Folklore Festival
in Strážnice 1972
erinnert mich an diese besondere Reise

Sonntag, Mai 18, 2014

der eichelhäher lacht im wald


der eichelhäher lacht im wald

ein mann mit hund
der hund schon alt

sie träumen still im warmen gras

ein reh springt auf
und auch ein has

Freitag, Mai 16, 2014

wir haben die sterne gezählt



wir haben die sterne gezählt
am nächtlichen himmel
am südlichen strand -
wir haben den wellen gelauscht
am unteren hafen
am südlichen strand :
wenn der wind in den bäumen schlief

wir haben gesungen das lied
von fernweh durchdrungen
am südlichen meer -
wir haben die segel gesetzt
so weiß wie die möwen
am südlichen meer :
wenn die nacht voller träume verging

Dienstag, Mai 06, 2014

regentropfen perlen nieder

Wisteria floribunda - Japanische Wisteria

regentropfen perlen nieder
und der regen blüht nun wieder :
hängend -  duftend - weiß und blau

und der duft weht durch den garten
darum will ich hier nun warten :
auf die junge märchenfrau

Donnerstag, Mai 01, 2014

ein regen fiel zu lange

Sambucus racemosa - roter Holunder

ein regen fiel zu lange
  auf meine blumen hin
  ertrunken sind sie alle :
  sehr traurig ich nun bin

die tage sind so dunkel
  der himmel zeigt kein blau
  und auch kein sterngefunkel :
  die welt liegt tief in grau

die nachtigall - sie schweiget
  versteckt im holderstrauch
  der seine zweige neiget :
  geblühet hat er auch
 

Donnerstag, April 24, 2014

in weißen sommerwolken eingehüllt


in weißen sommerwolken eingehüllt

schwebend unter dem sternenhimmel

erwache ich traumvoll im morgenrot

fallend in das meer des vergessens

Mittwoch, April 23, 2014

die heimat wird verlassen


es braust das meer im sturm der nacht
und hat sie weit von land gebracht -

die letzten lichter sind entschwunden
und schlagen tief - in herzen wunden :

die heimat wird verlassen -
es geht in eine fremde welt

die heimat wird verlassen ...

Montag, April 21, 2014

wollte mir malen ein farbig bild

Schuppenborke der Kiefer

wollte mir malen ein farbig bild
draußen auf der heide -

stand dort die kiefer im sand und wind
und war mir 'ne augenweide
Site Meter