Montag, Mai 31, 2010

per luftpost


heute hab' ich mein heimweh
weggeschickt
per luftpost und richtig
frankiert

mit der bahn - das fand ich
ungeschickt
es hätte mich mächtig
geniert

mein heimweh kommt wohl
morgen an
ich hab' mich schon heute
rasiert

Sonntag, Mai 30, 2010

so nehm' ich abschied .....


ich hab' mein lieb' so lange nicht geseh'n
will heute zu ihr hin
und wenn sie mich schon nicht mehr lieben tut
so nehm' ich abschied - dann !

und morgen früh beim ersten hahnenschrei
geh' ich durch's tor hinaus
die sonne und der regen - wie der wind
sind meine freunde - dann !

ein strauß am hut - so zieh' ich in die welt
sing mir ein lied dazu
und wenn das glück mir lacht mal irgendwo
hab' ich ein' lieb' wohl - dann !

Samstag, Mai 29, 2010

hab' dich vergessen

Blüte einer Hortensia

hab' dich vergessen

dein antlitz entschwindet mir

ich finde ruhe

lotosblume

Nelumbo nucifera - Lotosblume

das blatt der lotosblume
war viel größer
als er dachte

deshalb er nachts
die kleinen träume
größer machte

der gewisse unterschied


im wald bei der lichtung
wo die himbeeren steh'n
da waren sie damals zu zweit

dort zeigte sie ihm
den gewissen unterschied
und so wußte er endlich bescheid

Freitag, Mai 28, 2010

ein archaeopteryx


einst flog ein archaeopteryx
zum fressen übers moor

er suchte lange - fand doch nix
und kratzte sich am ohr

dann flog der archaeopteryx
mit magen leer und sonst gar nix

noch lange übers moor

gold'ner mirabellenbaum


nachts am dunklen himmel
hängen sie in meinem traum
all' die vielen tausend sterne
gold'ner mirabellenbaum

Mittwoch, Mai 26, 2010

die liebe ist hin


das lied ist verklungen
die saiten zersprungen
die liebe ist hin

die küsse verlogen
die träume verflogen
die liebe ist hin

sie ist weggegangen
ich konnt' sie nicht fangen
die liebe ist hin

die saiten zersprungen
das lied ist verklungen
die liebe ist hin

Dienstag, Mai 25, 2010

die meerjungfrau

Riesenmuschel

an ihren wimpern hängt perlmutt
sie redet mit delphin und butt
ihr rotes haar ist algengrün
es leuchtet im vorüberzieh'n

sie saß auf der korallenbank
als sie aus einem becher trank
der becher war aus marmelstein
und ihre finger waren fein

sie hatte einen schleier an
von seegras und auch meerestang
doch andre sachen trug sie nicht
ich sah es gut im mondenlicht

sie spielte harfe trank und lachte
und alle fische schwammen sachte
an ihr vorbei durchs tiefe meer
dann war der marmorbecher leer

wie alabaster weiß war sie
an brust an schenkel und an knie
der volle mond fiel in das meer
es kamen wellen ich sah nichts mehr

an ihren wimpern hängt perlmutt
sie redet mit delphin und butt
ihr rotes haar ist algengrün
es leuchtet im vorüberzieh'n

Montag, Mai 24, 2010

zwischen brombeer und holunder


  zwischen brombeer und holunder
neben farn und fingerhut
zwischen sommer und september
war der liebe schönste zeit

aber als die blätter fielen
war ein abschied nicht mehr weit

zwischen brombeer und holunder
neben farn und fingerhut
zwischen sommer und september
war der liebe schönste zeit

Sonntag, Mai 23, 2010

die leere


durch die ritzen der jalousie
drang der sonntag
in den verqualmten und muffigen
rest des samstags

das wochenende war wie so oft
reichgefüllt mit großer leere

und er hatte längst vergessen
wie es früher war

nur wußte er noch daß nach dem
sonntag der montag
folgt

durch die ritzen der jalousie
drang der sonntag
in den verqualmten und muffigen
rest des samstags

Samstag, Mai 22, 2010

die tänzerin aus porzellan


 meine tänzerin
tanzt für mich allein
zur musik von einst
und sie tanzt allein

hör' ich die musik
aus der alten zeit 
wird mein herz so schwer
alles liegt so weit

meine tänzerin 
war aus porzellan
fiel - zerbrach zu schnell
weißes porzellan

stumm ist die musik
aus der alten zeit
nur erinnerung :
und die liegt so weit

Donnerstag, Mai 20, 2010

jadegrüner lärchenzweig



im licht des morgens

jadegrüner lärchenzweig

nebel tropft ins gras

ein eisvogel


auf der kopfweide

sitzt wartend ein eisvogel

leise rauscht der bach

Mittwoch, Mai 19, 2010

es fällt ein feiner regen


es fällt ein feiner regen
auf wiesen dort im tal
und hinter allen wiesen
da war ich früher mal

dort war ich ganz alleine
ein reiher flog dahin
von weitem sah ich meine
herzlieb - hab dich im sinn

ich wollte zu ihr gehen
mein herz - es klopfte wild
den buhlen konnt' ich sehen
den sie in armen hielt

und fiel dann später regen
ich wandelte allein
und hinter allen wegen
erinnerung und pein

Dienstag, Mai 18, 2010

er tanzt mit dem wind

Mein Weidenrosentänzer

er tanzt mit dem wind
mit dem wind
mit dem wind
er singt mit dem wind
lacht und weint mit dem wind

er umarmt jeden morgen die sonne
und abends küßt er zärtlich noch
den mond

er tanzt mit dem wind
mit dem wind       
mit dem wind …

Montag, Mai 17, 2010

meinen frust schrie ich in den wind


meinen frust schrie ich in den wind
meine saiten zerriß ich im schmerz
meine gedichte - ich in träumen find
meine lieder liebkosen mein herz

Sonntag, Mai 16, 2010

mein dorf

Email - Keramik

dort - bei den feldern 
die so grün
neben dem langsam
fließenden bach liegen
war ich einst zuhause

an dem ufer der "nette"
spielten wir
bei den weiden
unsere jugendträume

bei den hügeln
hinter den feldern
aus weißem bims
schenkte ich
meiner jungen liebe
den ersten kuß

dort - an der alten kirche
gebaut unter " barba-rossa "
steinerne erinnerung
des mittelalters
fand ich mich
mit heimweh im herzen

Freitag, Mai 14, 2010

durch manche land bin ich geweht


durch manche land bin ich geweht
und hatt' ein lied auf lippen
der mond - der durch die wolken geht
fand mich auf felsenklippen

zikaden spielten mich in schlaf
ich lernte ihre lieder
ein wolliges merinoschaf
sprang weg - und kam doch wieder

die sonne nannte mir die zeit
die mir verblieb im traum
und diese träume flogen weit
auf weißen meeresschaum

getanzt hab' ich zu jedem fest
vom rhein bis hin nach franken
vom burgenland bis budapest
wo sie die besten weine tranken

es faßte mich mal ein gendarm
erwischte mich beim borgen
da hatt' ich keine lieb' im arm
vom abend bis zum morgen

geweht bin ich durch manche land
so lernte ich mich kennen
die meisten träume sind verbrannt
so muß ich keine nennen

Donnerstag, Mai 13, 2010

wo die regenbogen enden

Imperáta  'Red Baron'


wo die regenbogen enden
will ich mit dir tanzen geh'n
und wir halten uns an händen
freu'n uns auf ein wiederseh'n

blüten der jacaranda


ich habe einen freund in mexiko
der hat haus - garten und veranda

seine frau ist schön
und sie freut sich so

auf die blauen blüten der jacaranda

Dienstag, Mai 11, 2010

die gedanken treiben ...


 die gedanken treiben
über die meere
des himmels
und klammern sich
an den wolkenfetzen
bis der regen fällt

es riecht nach balsaminenkraut

Impatiens glandulifera  - indisches Springkraut

der bach fließt langsam durch die wiesen
es riecht nach balsaminenkraut

sie steh'n wie purpur rote riesen
und doch wie eine märchenbraut

Montag, Mai 10, 2010

nachts


nachts
liebkoste mich
die einsamkeit

und lautlos
schrie
meine seele

Sonntag, Mai 09, 2010

im wirtshaus zur traube


 im wirtshaus zur traube
da kehrte ich ein
ich saß in der laube
bei kühlem wein

ich trank manchen becher
stieß an mit der welt
so war ich ein zecher
verpraßte mein geld

im wirtshaus zur traube
war ich nie allein
ich küßt' in der laube
junge mädelein

ich schlug gern die laute
sang manch' liedelein
mal für die waltraute
mal für rosemarein

im wirtshaus zur traube
war ich lange nicht mehr
auch nicht in der laube 
das fehlt mir doch sehr

Samstag, Mai 08, 2010

trümmer der freiheit !


zeigt mir den vom krieg
zerschossenen mond
hinter den trümmern der freiheit !

sucht mir die vom krieg
zerfetzten träume
zwischen den trümmern der freiheit !

singt mir die vom krieg
verbrannten lieder
auf den trümmern der freiheit !

weint um die vom krieg
verlorenen lieben
unter den trümmern der freiheit !

tragt den vom krieg
verwundeten mond
über die trümmer der freiheit !

Donnerstag, Mai 06, 2010

kopfsteinpflaster


 die alte straße wo ich wohnte
hat man vor kurzem operiert

damit sich alles richtig lohnte
wurd' mensch und tier evakuiert

sie fällten viel zu viele bäume
und warfen sie auf ihren laster

ich lief herum - rettete mir träume
und nahm 'nen stein vom pflaster

Mittwoch, Mai 05, 2010

ich weiß wie das so geht

Keramik

die träume
hab' ich an der garderobe
abgegeben
und mit ihr die erinnerung

zurück
bleibt nur ein schmerz
doch den vertreibt
die lange zeit

ich weiß wie das so geht

Dienstag, Mai 04, 2010

brombeeren


sommerregen fiel auf den fichtenwald

geschlagenes holz auf einer lichtung
duftete nach harz

sonne und wind
trockneten den liegengebliebenen
baumstamm

auf ihm ruhend
atmete ich alte erinnerungen ein

wie damals wehte ein sommerwind
wie damals weckte mich die sonne
wie damals suchte ich brombeeren
wie damals war ich sehr glücklich

Montag, Mai 03, 2010

wie glas brach mir das herz

Aquarell :  Laury - die Freundin meines Sohnes Joris

ich sing ein kleines lied 
vom sommer der kein sommer war
und auch ein winter garnicht war
es ist ein traurig lied

die liebste mein ist fort 
ich träume in der dämmerung 
hab nichts als nur erinnerung  
und auch kein abschiedswort 

wie glas brach mir das herz  
im traum sah ich die liebste mein  
doch sie wollt' nicht meine liebste sein 
wie groß war da der schmerz  

ich sing schon sieben jahr 
die elstern und die raben 
die wollen mein liedlein haben 
mein liedlein das ist wahr

ich sang ein kleines lied  
vom sommer der kein sommer war 
und auch ein winter garnicht war  
es war ein traurig lied  

Sonntag, Mai 02, 2010

wie ein oktopus

Iraklion  Kreta  

der schlaf
ist wie ein oktopus :
erst das suchen
dann das finden
leicht umarmen
fest umschlingen
und dann tauchen
in die tiefe
stille - dunkle  
nacht
Site Meter