Montag, Juli 07, 2014

Der Kiwi : Kleines Märchen für Kinder

Kopie von Haus der Wissenschaft - Kinderblog

der kiwi - oder als die vögel ihre farbe bekamen

ganz - ganz früher waren alle vögel grau - das gefiel den meisten 
nicht -sie überlegten lange wie sie das ändern könnten - auf einer 
lichtung im wald -tief im süden - im land des regenbaumes kamen 
alle vögel zu einem palaver zusammen - der adler hörte sich 
jeden vorschlag an und fragte den sekretärvogel alles 
aufzuschreiben - danach wollte man sich zur sonnenwende wieder 
treffen - denn alle vögel sollten gefärbt werden - das fanden 
alle gut - dieses mal wollte man sich irgendwo am äquator treffen - 
damit auch die – die so weit im norden oder süden lebten auch 
kommen sollten - am sonnenwendtag war der platz am wald von 
pingalongo 
überfüllt von den vögeln der ganzen welt - unter einer riesigen 
schirmakazie 
standen große farbtöpfe und pinsel - alle vögel mußten in einer reihe 
stehen - die geier durften alles kontrollieren - endlich ging es los - 
die stärksten -größten und die frechsten hatten sich die ersten plätze 
ausgesucht - als gegen abend aber so langsam die farbtöpfe sich 
leerten - standen nur noch wenige in der reihe - man kratzte alle 
farben zusammen und hoffte - es würde reichen - dann war es 
geschafft –aber plötzlich raschelte es im unterholz - und ein 
kleiner vogel ohne flügel rannte zur akazie - du bist zu spät - 
rief der maler- wir haben keine farbe mehr - da rief 
der kleine vogel : ich kann nicht fliegen - und von dem maoriland 
bis hierhin bin ich nun ein halbes jahr unterwegs - ich hatte 
noch glück - denn ein wal hat mich über das meer getragen - 
bitte färbt mich doch ein wenig - daraufhin suchte der maler mit 
dem pinsel in jedem topf nach farbresten - übrig blieb nur ein 
erdbraun - der vogel ohne flügel aus dem maoriland war sehr 
glücklich - weil er endlich eine farbe bekam - die anderen aber
 lachten - und riefen - braun - braun - braun - der vogel ohne flügel 
aus dem maoriland drehte ihnen nur den rücken - schüttelte sich - 
und rief stolz : kiwi – kiwi – kiwi - und verschwand im unterholz - 
dann flogen alle vögel wieder in ihre heimat - 
sie erzählten später ihren jungen die große geschichte 
des palavers von 
pingalongo 
der färbung ihrer federn -
und man vergaß auch nie den vogel ohne flügel 
aus dem maoriland zu erwähnen 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Site Meter