Donnerstag, Februar 04, 2010

aeolsharfe


zu dem klang der aeolsharfe
tanzte ich auf weißen wolken
war ein kind von himmels gnaden
dabei glücklich und sehr frei

sonne wärmte meine seele
mond und sterne folgten mir
und ich spielte mit den wolken
tanzend durch den weiten raum

zu dem klang der aeolsharfe
ruhte ich auf weißen wolken
lauschte auf das spiel der saiten
trank den rest vom morgentau

warme sonne ließ mich träumen
bis der herbstmond wieder kam
und ich pflückte sieben sterne aus
dem gold'nen himmelsbaum

zu dem klang der aeolsharfe
schwebte ich auf weißen wolken
nahm behutsam alle träume
legte sie auf 's morgenrot

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Site Meter