Freitag, März 19, 2010

langer weg - lungo drom

Geigenspieler aus Siebenbürgen 18. JH

bin ich mir gegangen einen weiten weg
und am anfang kannte ich das ende nicht
lief ich über wiesen und durch staub und sand
und ich riß die saiten an sang nur ein lied
von der liebe die ich kannte :
irgendwann

bin ich mir gegangen einen weiten weg
und ich lief durch sonne regen wind und schnee
viele saiten rissen mir im laufe der zeit
und in nächten voller träume spielte ich
mit den freunden die ich kannte :
irgendwann

bin ich mir gegangen einen weiten weg
und im morgennebel lag mein kleines dorf
nichts als die erinnerung die suchte ich
doch nach jahren war ich wohl ein fremder hier
und ich lief im regen nach :
weiß nicht wohin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Site Meter