Dienstag, September 01, 2015

ein blatt vom seidenmohn ...


die nacht ist still und leise
gefallen auf die welt -
da lag ich noch zu träumen :
im mohn - am weizenfeld ...

und über mir der himmel
war prächtig hell besternt -
der vollmond schien mir nahe :
und war doch weit entfernt ...

da blieb ich einfach liegen
in warmer sommernacht -
ein vogel sang am morgen :
da bin ich aufgewacht ...

der wind strich über ähren
und schenkte mir als lohn -
fürs warten auf dem felde :
ein blatt vom seidenmohn ...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Site Meter