Samstag, Februar 25, 2012

an stillen ufern liegen

Impátiens glandulífera  -  Indisches Springkraut

an stillen ufern liegen
auf sanften wellen wiegen
den sternenhimmel greifen :
ich laß' die träume schweifen

dem ruf der wildnis lauschen
wo wälder mächtig rauschen
an klaren wassern trinken :
ich laß' mich traumwärts sinken

auf weichem moos hinschreiten
den blick in ferne weiten
die morgenröte binden :
ich laß' den traum entschwinden

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Site Meter