Freitag, August 05, 2011

er stand auf einer riesigen seifenblase


er stand auf einer riesigen seifenblase
und spiegelte sich darin
verwundert wie ein kind sah er
mit großen augen die herrlichen farben

er setzte sich hin - und hielt sich fest
an dem blau - das rosa schimmerte
so flog er nun mit der großen seifenblase
in die welt der schwebenden träume

über dem niemandsland der sehnsucht
fiel er in den see des vergessens
man fand ihn am tag nach trinitatis
er meinte : er wäre eine seifenblase

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Site Meter